Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 13856

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Freiburg i. Br., Universitätsbibl., Hs. 215Codex148 Blätter

Inhalt 

Stundenbuch

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße155 x 110 mm
Schriftraum105 x 70 mm (ab Bl. 135r: 125 x 90-95 mm)
Spaltenzahl1
Zeilenzahl17 (ab Bl. 135r: 18-21)
Entstehungszeit1515 (Bl. 122v)
Schreibspracheschwäb. (Raum Ulm/Augsburg) (Hagenmaier [1988] S. 61)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Hagenmaier (1989) Abb. 166 [= Bl. 122v-123r]
Literatur
(Hinweis)
  • Winfried Hagenmaier, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek und die mittelalterlichen Handschriften anderer öffentlicher Sammlungen (Kataloge der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau 1,4), Wiesbaden 1988, S. 61f. [online]
  • Winfried Hagenmaier, Die datierten Handschriften der Universitätsbibliothek und anderer öffentlicher Sammlungen in Freiburg im Breisgau (Datierte Handschriften in Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland II), Stuttgart 1989, S. 16 und Abb. 166.
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Oliver Rau
Februar 2021