Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 13904

Aufbewahrungsort | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Freiburg i. Br., Erzbischöfl. Archiv, Hs. 11Codex108 Blätter

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße135 x 95 mm
Entstehungszeitum 1441-1443 bis 1574

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Heinrich Schneider, Die Adelhauser Handschriften des Erzb. Diözesanmuseums zu Freiburg i. Br., in: Freiburger Diözesan-Archiv 69 (1949), S. 132-148, S. 143f. [online]
  • Winfried Hagenmaier, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek und die mittelalterlichen Handschriften anderer öffentlicher Sammlungen (Kataloge der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau 1,4), Wiesbaden 1988, S. 217-220. [online]
  • Ann-Kathrin Diekert, Gebet- und Andachtsbücher als Zeugen spätmittelalterlicher Frömmigkeit - Freiburg, Erzbischöfliches Archiv, Hs. 11, in: Literatur im Frauenkloster. Die Dominikanerinnen von Adelhausen und ihre verschüttete Bibliothek. Begleitkatalog zur Posterausstellung im Foyer der Universitätsbibliothek Freiburg, 2. Mai bis 11. Juli 2018, bearbeitet von Balázs J. Nemes, Freiburg i.Br. 2018, S. 89-100. [online]
Archivbeschreibung---
Juli 2018