Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 14321

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]New York, The Morgan Libr., MS M.719Fragment7 Blätter
[b]New York, The Morgan Libr., MS M.720Fragment7 Blätter

Inhalt 

Bilderbibel

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße294 x 212 mm
Besonderheiten16 + 21 lavierte Federzeichnungen
Entstehungszeitum 1410 (Kat. dtspr. ill. Hss. S. 239)
Schreibspracheelsäss. (Kat. dtspr. ill. Hss. S. 239)

Forschungsliteratur 

Abbildungen[a]
Harrsen Tafel 65 [= Bl. 3v]
Farbabbildungen via Corsair

[b]
11 Farbabbildungen via Corsair
Literatur
  • Seymour de Ricci with the assistance of W. J. Wilson, Census of Medieval and Renaissance Manuscripts in the United States and Canada, Bd. II, New York 1937 (Reprint 1961), S. 1488. [online]
  • Meta Harrsen, Central European manuscripts in the Pierpont Morgan Library (Mediaeval and Renaissance manuscripts in the Pierpont Morgan Library), New York 1958, S. 61f. (Nr. 48). [online]
  • Christopher U. Faye und William H. Bond, Supplement to the Census of Medieval and Renaissance Manuscripts in the United States and Canada, New York 1962, S. 355. [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 2, München 1996, S. 239f. (Nr. 15.4.4) und Abb. 117. [online]
  • The Morgan Library & Museum. Corsair Online Catalog (>> Search by Expert: OSIN "MS M.719"; >> OSIN "MS M.720"). [online]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisNach neueren Erkenntnissen trifft die ursprüngliche Annahme der kodikologischen Zusammengehörigkeit von New York, Pierpont Morgan Libr., Ms. 719-720, mit Freiburg i. Br., Universitätsbibl., Hs. 334, nicht zu; es handelt sich hierbei um eine Schwesterhandschrift.
Juni 2018