Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 14565

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Moritzburg, Schlossbibl., Mscr. Fol. 14 [verbrannt]Codex266 Blätter

Inhalt 

Bl. 1-251v = Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel' (Landrecht mit Johannes von Buch: 'Glosse zum Sachsenspiegel Landrecht')
Bl. 252 = Gedicht
Bl. 252v = Arbor consanguinitatis; Sippzahlregeln; genealogische Notizen über "George von der pfforthen" († 1536) und dessen Nachkommen

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
BlattgrößeGroßfolio
Spaltenzahl2
Entstehungszeit1460 (Oppitz S. 479)
Schreibsprachemd. (Oppitz S. 479)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Emil Steffenhagen, Die Bocksdorf'schen Additionen. Die Entwicklung der Landrechtsglosse des Sachsenspiegels V, in: Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 110, Wien 1886, S. 219-301, hier S. 225f. [online]
  • Edith Rothe, Katalog der Handschriften der Prinzlichen Sekundogenitur. Mscr. Dresd. App. 560 [Typoscript], Dresden 1930-1940, hier S. 12f. [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 70 (Nr. 322).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 479 (Nr. 456).
  • Frank-Michael Kaufmann (Hg.), Glossen zum Sachsenspiegel-Landrecht. Buch'sche Glosse (MGH Fontes iuris Germanici antiqui, Nova series VII,3), Hannover 2002, S. 1530 (Nr. 55). [online]
  • Marek Wejwoda, Sächsische Rechtspraxis und gelehrte Jurisprudenz. Studien zu den rechtspraktischen Texten und zum Werk des Leipziger Juristen Dietrich von Bocksdorf (ca. 1410-1466) (MGH. Studien und Texte 54), Hannover 2012, S. 279.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Wieland Carls, Sine Nomine
cr, Dezember 2021