Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 14792

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Znaim / Znojmo, Bezirksarchiv, Cod. Z/II-286/a (früher Stadtbuch)CodexXXI + 387 Blätter

Inhalt 

Stadtbuch; darin:
Bl. Ir = Liber ad lectorem (Widmungsgedicht)
Bl. II-III = Privilegien für Znaim
Bl. IIIv-V = leer 
Bl. VI-XX = Register (dt.)
Bl. XXI = leer 
Bl. 2r-3v = Prooemium (lat.)
Bl. 3v-4v = Prooemium (dt.)
Bl. 4v-8r = Ratsordnung
Bl. 8r-385r = Stephan von Wischau: Stadtrecht von Znaim
Bl. 385v-387 = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße570 x 290 mm
BesonderheitenIllustriert
Entstehungszeit1523-1525 (Oppitz S. 884)
Schreibsprachelat./dt. (Oppitz S. 884)

Forschungsliteratur 

AbbildungenHayduk Abb. 84, 107-109
Literatur
(Hinweis)
  • Julius Feifalik, Beiträge zur deutschen Handschriftenkunde aus mährischen Bibliotheken und Archiven, in: Notizenblatt der historisch-statistischen Section der k.k. mährisch-schlesischen Gesellschaft zur Beförderung des Ackerbaues, der Natur- und Landeskunde, Brünn 1857, S. 53-56, 61-64, hier S. 63 (Nr. XXXVII). [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 884 (Nr. 1622).
  • Rukopisné Fondy Archivů v České Republice, Redaktor svazku: Marie Tošnerová (Průvodce Po Rukopisných Fondech V České Republice II), Prag 1998 [Einführung in dt. Sprache unter dem Titel: Handschriften in Archiven der Tschechischen Republik], S. 197.
  • Hanna Sofia Hayduk, Rechtsidee und Bild. Zur Funktion und Ikonografie der Bilder in Rechtsbüchern vom 9. bis zum 16. Jahrhundert, Wiesbaden 2011, S. 102, 146f., 188-190 und Abb. 84, 107-109.
ArchivbeschreibungWalther Dolch (1910) 2 Bll. (unter der Signatur 'Stadtbuch')
Jürgen Wolf, Juni 2011