Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 14830

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Lichtenthal 103Codex78 Blätter

Inhalt 

Bl. 4r-14v = 'Geistliche Totentruhe'
Bl. 14v-23v = 'Seelenbad und Geistliche Wirtschaft'
Bl. 34r-50r = Vorbereitung auf einen guten Tod

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße160 x 100 mm
Schriftraum110 x 75 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl22
BesonderheitenVermutlich Abschrift eines Druckes (Heinzer/Stamm S. 248)
Entstehungszeit1583 (vgl. Bl. 3r)
Schreibsprachealem. (Heinzler/Stamm S. 248)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Felix Heinzer und Gerhard Stamm, Die Handschriften von Lichtenthal. Mit einem Anhang: Die heute noch im Kloster Lichtenthal befindlichen Handschriften des 12. bis 16. Jahrhunderts (Die Handschriften der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe XI), Wiesbaden 1987, S. 248-250. [online]
  • Hiram Kümper (Bearb.), Tod und Sterben. Lateinische und deutsche Sterbeliteratur des Spätmittelalters (Texte zur mittelalterlichen Literatur in Stoffgruppen 1), Duisburg/Köln 2007, S. 157-164 (Nr. 29; Abdruck der 'Geistlichen Totentruhe'), S. 156-170 (Nr. 30; Abdruck von Bl. 34r-43v).
  • Hiram Kümper, 'Seelenbad' und 'Geistliche Wirtschaft'. Noch einmal zur Allegorie der Badstube in spätmittelalterlichen Andachtsübungen, in: ZfdA 139 (2010), S. 87-99 (mit Abdruck von 'Seelenbad und Geistliche Wirtschaft').
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
April 2014