Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 14841

Aufbewahrungsort | Inhalt | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Lichtenthal (Baden-Baden), Klosterbibl., Cod. Kl. L. 77Codex

Inhalt 

Bl. 1r-77v = 'Benediktinerregel'

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Felix Heinzer und Gerhard Stamm, Die Handschriften von Lichtenthal. Mit einem Anhang: Die heute noch im Kloster Lichtenthal befindlichen Handschriften des 12. bis 16. Jahrhunderts (Die Handschriften der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe XI), Wiesbaden 1987, S. 327f. [online]
  • Tobias Tanneberger, "... usz latin in tutsch gebracht ...". Normative Basistexte religiöser Gemeinschaften in volkssprachlichen Übertragungen. Katalog - Untersuchung - Fallstudie (Vita regularis. Abhandlungen 59), Berlin 2014, S. 91f. (Nr. 16) [fälschlich unter "Karlsruhe, BLB"].
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine, Annika Stello
März 2018