Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 15095

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Bremen, Staatsarchiv, 2-P.5.b.2.a.3Codex62 Blätter

Inhalt 

Bremer Statuten von 1428

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße340 x 255 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl24
Entstehungszeit1428
Schreibsprachemnd.

Forschungsliteratur 

AbbildungenElmshäuser S. 86f. [= S. 24-25 und S. 29-30]
Literatur
  • Gerhard Oelrichs (Hg.), Volstaendige Sammlung alter und neuer Gesez-Bücher der Kaiserlichen und des Heil. Römischen Reichs freien Stadt Bremen aus Original-Handschriften, Bremen 1771, S. XXV-XXVIII. [online]
  • Karl August Eckhardt (Hg.), Die mittelalterlichen Rechtsquellen der Stadt Bremen (Veröffentlichungen aus dem Staatsarchiv der freien Hansestadt Bremen 5), Bremen 1931, S. 25f. (mit Edition S. 123-186). [online]
  • Konrad Elmshäuser, Katalog der mittelalterlichen Bremer Stadtrechts-Handschriften, in: 700 Jahre Bremer Recht 1303-2003, hg. von Konrad Elmshäuser und Adolf E. Hofmeister (Veröffentlichungen aus dem Staatsarchiv der Freien Hansestadt Bremen 66), Bremen 2003, S. 74-96, hier S. 85-87.
Archivbeschreibung---
Ralf G. Päsler, Oktober 2006