Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 15272

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Leipzig, Universitätsbibl., Ms. 1302CodexNoch I + 198 + I Blätter (aus 2 Teilen zusammengebunden, I: Bl. 1-123; II: Bl. 124-198)

Inhalt 

Bl. 2r-123r = 'Krautgarten der Seele'
Bl. 123v = leer
Bl. 124r = Federprobe
Bl. 124v = leer
Bl. 125r-197v = Godeverd van Wevele: 'Van den XII dogheden'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße205 x 140 mm
Schriftraum160-165 x 195-105 mm
Spaltenzahl1 (Bl. 2-3: 2)
ZeilenzahlI: 30-33; II: 22-30
Entstehungszeit1466 (Pensel S. 178)
Schreibsprachend., md. eingefärbt (Pensel S. 178)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der deutschen mittelalterlichen Handschriften in der Universitätsbibliothek Leipzig. Zum Druck gebracht von Irene Stahl (Deutsche Texte des Mittelalters 70/3), Berlin 1998, S. 178-180. [online]
  • Isabella Schiller, Die handschriftliche Überlieferung der Werke des Heiligen Augustinus, Bd. X/2: Ostdeutschland und Berlin. Verzeichnis nach Bibliotheken (Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 791; Veröffentlichungen der Kommission zur Herausgabe des Corpus der lateinischen Kirchenväter XXVI), Wien 2009, S. 350.
Archivbeschreibungvorhanden
sw, Juli 2022