Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 15281

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Leipzig, Universitätsbibl., Ms. 1494Codex254 Blätter

Inhalt 

Chorbuch des Nikolaus Apel, lat. und dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße305 x 210 mm
Schriftraum?
Spaltenzahl1
Zeilenzahl?
BesonderheitenDt. Lieder mit Choralnotation
Entstehungszeitum 1500 (Pensel S. 192)
Schreibspracheostmd. (Pensel S. 192)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der deutschen mittelalterlichen Handschriften in der Universitätsbibliothek Leipzig. Zum Druck gebracht von Irene Stahl (Deutsche Texte des Mittelalters 70/3), Berlin 1998, S. 192. [online]
  • Geistliche Gesänge des deutschen Mittelalters. Melodien und Texte handschriftlicher Überlieferung bis um 1530, Bd. 1: Gesänge A-D (Nr. 1-172). In Verbindung mit Mechthild Sobiela-Caanitz, Cristina Hospenthal und Max Schiendorfer hg. von Max Lütolf (Das deutsche Kirchenlied II,1), Kassel u.a. 2003, S. XXVI, 26 (Nr. 29), 106 (Nr. 86).
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Klaus Graf, Sine Nomine
Jürgen Wolf, Februar 2021