Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 15502

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Koblenz, Görres-Gymnasium, Hs. CCodexII + 151 + II Blätter

Inhalt 

Stundenbuch

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße200 x 135 mm
Schriftraum105-110 x 65-70 mm
Zeilenzahl17-20
Besonderheiten18 Deckfarbeninitialen und 10 ganzseitige Miniaturen
Entstehungszeitum 1455-1465 (Meckelnborg S. 476)
Schreibsprachewestmndl. (Meckelnborg S. 479)

Forschungsliteratur 

AbbildungenMeckelnborg Tafel 13-16 [= Bl. 14v, 15r, 42v, 67r (jeweils in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • Zimelien aus der Stadtbibliothek und der Bibliothek des Görres-Gymnasiums, Ausstellungskatalog der Stadtbibliothek Koblenz, Koblenz 1984, S. 13 (Nr. 7) [Ekkehard Langer].
  • Christina Meckelnborg, Die nichtarchivischen Handschriften der Signaturengruppe Best. 701 Nr. 1-190, ergänzt durch die im Görres-Gymnasium Koblenz aufbewahrten Hs. A, B und C (Mittelalterliche Handschriften im Landeshauptarchiv Koblenz 1), Wiesbaden 1998, S. 476-480. [online]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisVor- und Nachsatzblätter aus Papier
Mitteilungen von Regina Cermann
sw, Dezember 2021