Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 16904

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Uppsala, Universitätsbibl., Cod. C 679Codex142 Blätter

Inhalt 

Bl. 62r-63v = 'Abstractum-Glossar'
Bl. 95r-115v = Jakob Twinger von Königshofen: 'Vocabularius de significatione nominum', lat.-dt. (Up1)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße290 x 200 mm
Entstehungszeit1458 (vgl. Bl. 66vb)
Schreibsprachewohl elsäss. (Kirchert/Klein S. 43*)

Forschungsliteratur 

AbbildungenHedlund Abb. 119 [= Bl. 66v]
Literatur
(Hinweis)
  • Monica Hedlund (Hg.), Katalog der datierten Handschriften in lateinischer Schrift vor 1600 in Schweden, Bd. I: Die Handschriften der Universitätsbibliothek Uppsala (Bibliotheca Ekmaniana Universitatis Upsaliensis 67), Stockholm 1977, S. 41f. und Abb. 119.
  • Margarete Andersson-Schmitt, Håkan Hallberg und Monica Hedlund, Mittelalterliche Handschriften der Universitätsbibliothek Uppsala. Katalog über die C-Sammlung, Bd. 6: Handschriften C 551-935 (Acta Bibliothecae R. Universitatis Upsaliensis XXVI,6), Stockholm 1993, S. 267-269. [online]
  • Klaus Kirchert zusammen mit Dorothea Klein (Hg.), Die Vokabulare von Fritsche Closener und Jakob Twinger von Königshofen. Überlieferungsgeschichtliche Ausgabe, Bd. I: Einleitung, Text A-Im (Texte und Textgeschichte 40), Tübingen 1995, S. 43*f.
  • Volker Honemann, Zur Überlieferung des 'Abstractum-Glossars', in: Lingua Germanica. Studien zur deutschen Philologie. Jochen Splett zum 60. Geburtstag, hg. von Eva Schmitsdorf, Nina Hartl und Barbara Meurer, Münster u.a. 1998, S. 117-127, hier S. 124 (Nr. 95).
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Januar 2014