Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1695

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Klagenfurt, Universitätsbibl., Pap.-Hs. 109, Bl. 206vCodexNachtrag am unteren Rand in einer lat. Sammelhandschrift des 12.-14. Jh.s

Inhalt 

Wurmsegen

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit1. Hälfte 13. Jh.
Schreibspracheobd.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Hermann Menhardt, Wurmsegen aus Klagenfurt, in: AfdA 40 (1920), S. 97 (mit Abdruck).
  • Hermann Menhardt, Handschriftenverzeichnis der Kärntner Bibliotheken, Bd. 1: Klagenfurt, Maria Saal, Friesach (Handschriftenverzeichnisse österreichischer Bibliotheken, Kärnten 1), Wien 1927, S. 144f. [online]
ArchivbeschreibungHermann Menhardt (1924) 1 Bl.
Dezember 2003