Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 17297

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Clm 28628aCodex6 Faszikel (I: Bl. 1-20; II: 21-112; III: 113-140,144-164; IV: 141-143; V: 165-216; VI: 217-228)

Inhalt 

Lateinische Sammlung von Predigtmaterialien, darin dt.:
Bl. 10v-11r = Gebete
Bl. 172v = Gregorianischer Meßquiniar
Bl. 195r = Exempel

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Blattgröße220 x 150 mm
EntstehungszeitFaszikel I: 1. Hälfte 15. Jh.; Faszikel V: 2. Hälfte 14. Jh. (Neske S. 21, 25)
Schreibspracheschwäb. (Neske S. 21)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Ingeborg Neske, Katalog der lateinischen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Clm 28615a-28786 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis IV,10), Wiesbaden 1984, S. 20-26. [online]
Archivbeschreibung---
März 2007