Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 17371

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Graz, Universitätsbibl., Ms. 227Codexnoch 221 Blätter

Inhalt 

Österreichischer Bibelübersetzer: 'Psalmenkommentar' [früher Heinrich von Mügeln zugeschrieben]

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße280 x 200 mm
Spaltenzahl2
Entstehungszeit16. Jh. (Schönbach S. 3, Kern S. 116)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Anton E. Schönbach, Miscellen aus Grazer Handschriften II, in: Mittheilungen des Historischen Vereines für Steiermark 47 (1899), S. 3-64, hier S. 3. [online]
  • Anton Kern, Die Handschriften der Universitätsbibliothek Graz, Bd. 1 (Verzeichnis der Handschriften im Deutschen Reich 2,1), Leipzig 1942, S. 116. [online]
  • Kurt Ruh, Nikolaus von Lyra, in: 2VL 6 (1987), Sp. 1117-1122 + 2VL 11 (2004), Sp. 1054, hier Bd. 6, Sp. 1119.
  • Grazer Internet-Katalog [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Nikolaus Ruge
Christine Glaßner, April 2014