Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 17674

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]Kassel, Universitätsbibl. / LMB, 8° Ms. theol. 60Fragment2 Doppelblätter
[b]Marburg, Staatsarchiv, Hr 4,16c-dFragment2 Einzelblätter

Inhalt 

Glossenhandschrift (Bergmann/Stricker Nr. 338a + 1039)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße200-215 x 170-180 mm
Schriftraum160-165 x 95 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl18

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Fragments [=a]
Literatur
(Hinweis)
  • Konrad Wiedemann, Manuscripta Theologica. Die Handschriften in Oktav (Die Handschriften der Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel 1,3), Wiesbaden 2002, S. 60. [online]
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif, Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften, Berlin/New York 2005, Bd. 2, S. 743-745 (Nr. 338a + 1039).
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker, BStK Online. Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften. [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung[a] ---
[b] ---
Mitteilungen von Sine Nomine
sw, November 2021