Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 17710

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Augsburg, Universitätsbibl., Cod. III.2.4° 3Codex204 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-134r = Stephan Fridolin: 'Der geistliche Mai' (Hr1)
Bl. 134r-142r = Passionsandacht, 1. Teil (Inc.: Wie du dir solt machen ein laiter auff die paum zu steigen vnd die frucht abzuprechen)
Bl. 142r-146v = Passionsandacht, 2. Teil (Inc.: Wen du nun wilt prechen vnd begerst zu niessen die frucht dises wirdigen leidens die da sein vnergrundtlich vnd vnaussprechenlich, mustu dich darczu müssige[n] vnd zeit nemen vnd dich mit ernst darein keren mit andechtiger betrachtung)
Bl. 146v-181v = Passionsandacht, 3. Teil = Stephan Fridolin: 'Der Schatzbehalter' (unbekannte, stark gekürzte Bearbeitung. Bei Schmidtke [1980, 1982], Schromm [1998] und Seegets [1998] noch nicht identifiziert)
Bl. 181v-187v = Passionsandacht, 4. Teil (Inc.: hernach folgen die vbrigen xxv. gegenwürff nach dem tod christi)
Bl. 188-204 = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße204 x 149 mm
Schriftraum155 x 105 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl25
BesonderheitenVon einer Hand; Schreibereintrag auf Bl. 187v und auf dem vorderen Spiegel: per me fratrum Georgium Gerstmair conventualem et dyaconem in monasterio Nöressheim [Benediktinerkloster Neresheim]; Besitzeinträge auf dem vorderen Spiegel: Iste liber est domine Anna abbatissa in Kirchein nata de Wellwart [15]52 und Barbara Schwerdtfierin aptissin zu Kirchaim 1579 [Zisterzienserinnenkloster Kirchheim am Ries]
Entstehungszeit1552 (Bl. 187v und vorderer Spiegel)
Schreibsprachesüddt.-schwäb. gefärbtes Schriftdeutsch (Schmidtke [1982] S. 59)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Dietrich Schmidtke, Fridolin, Stephan, in: 2VL 2 (1980), Sp. 918-922 + 2VL 11 (2004), Sp. 468, hier Bd. 2, Sp. 921
  • Dietrich Schmidtke, Studien zur dingallegorischen Erbauungsliteratur des Spätmittelalters. Am Beispiel der Gartenallegorie (Hermaea N.F. 43), Tübingen 1982, S. 19, 59 (Nr. 38d)
  • Arnold Schromm, Die Bibliothek des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters Kirchheim am Ries. Buchpflege und geistiges Leben in einem schwäbischen Frauenstift (Studia Augustana 9), Tübingen 1998, S. 239
  • Petra Seegets, Passionstheologie und Passionsfrömmigkeit im ausgehenden Mittelalter. Der Nürnberger Franziskaner Stephan Fridolin (gest. 1498) zwischen Kloster und Stadt (Spätmittelalter und Reformation N.R. 10), Tübingen 1998, S. 119
Archivbeschreibung---
Robert Steinke (Augsburg), Mai 2008