Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 17928

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Dorsten, Schloss Lembeck, Gräfl. Merveldtsche Bibl., Cod. B 12° 278Codex348 Blätter

Inhalt 

Gebetbuch, darin u.a.
Bl. 285r-294r = 'Zweiundsiebzig Namen Marias'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße120 x 90 mm
Schriftraum90-100 x 70-80 mm
Spaltenzahl1 (Bl. 33-39: 2)
Zeilenzahl18-23

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Handschriftencensus Westfalen, bearbeitet von Ulrich Hinz (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Münster 18), Wiesbaden 1999, S. 412 (Nr. 0934). [online]
ArchivbeschreibungAloys Bömer (o.J.)
sw, Januar 2022