Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 18025

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Kassel, Universitätsbibl. / LMB, 2° Ms. iurid. 100,7FragmentInnere Spalte eines Blattes

Inhalt 

'Meißner Rechtsbuch'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[275 x 85] mm
Spaltenzahl<2>
Zeilenzahl[29]
Entstehungszeit15. Jh. (Kremer S. 104)
Schreibsprachemd. (Oppitz [1990] S. 584)

Forschungsliteratur 

AbbildungenOppitz [1992] S. 1474f. [= vollständig]
Literatur
  • Marita Kremer, Manuscripta Iuridica (Die Handschriften der Murhardschen Bibliothek der Stadt Kassel und Landesbibliothek 2), Wiesbaden 1969, S. 104f. [als "Sachsenspiegel, Landrecht" bestimmt]. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 584 (Nr. 753).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. III/1: Abbildungen der Fragmente, Köln/Wien 1992, S. 1474f.
Archivbeschreibung---
Februar 2015