Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 18029

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Schaffhausen, Stadtbibl., Cod. Min. 108Codex147 Blätter

Inhalt 

Lat. Sammelhandschrift, darin dt.:
Bl. 140v = Windkarte mit ahd. Windnamen

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße205 x 145 mm
Schriftraum135 x 90 mm
Entstehungszeit1. Hälfte 12. Jh. (Gamper/Knoch-Mund/Stähli S. 246)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Heinrich Boos, Katalog der Ministerialbibliothek zu Schaffhausen, Schaffhausen 1877, S. 12. [online]
  • Reinhard Frauenfelder, Eine mittelalterliche Windkarte aus dem 12. Jahrhundert, in: Bodenseebuch 29 (1942), S. 49f.
  • Rudolf Gamper, Gaby Knoch-Mund und Marlis Stähli, Katalog der mittelalterlichen Handschriften der Ministerialbibliothek Schaffhausen, Dietikon-Zürich 1994, S. 246-248.
Archivbeschreibung---
rg, Januar 2008