Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1813

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Stockholm, Königl. Bibl., Cod. B 716aFragment1 Doppelblatt + Reste von 2 Einzelblättern

Inhalt 

Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel' (Oppitz Nr. 1375)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeca. 170 x 150 mm
Schriftraumca. 150 x 105 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl20
Entstehungszeit2. Hälfte 14. Jh. (Kurras S. 73)
Schreibsprachemd. (Kurras S. 73); nd. (Oppitz [1990] S. 799)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Oppitz [1992] S. 1990-1994 [= Bl. 1r-4v]
  • Kurras Abb. 31 [= Bl. 3r]
Literatur
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 799 (Nr. 1375).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. III/2: Abbildungen der Fragmente, Köln/Wien 1992, S. 1990-1994.
  • Lotte Kurras, Deutsche und niederländische Handschriften der Königlichen Bibliothek Stockholm. Handschriftenkatalog (Acta Bibliothecae Regiae Stockholmiensis LXVII), Stockholm 2001, S. 73 und Abb. 31.
Archivbeschreibung---
n, Juli 2004