Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 18574

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Hamburg, Staats- und Universitätsbibl., Cod. Convent ICodex40 Blätter Pergament + 175 Blätter Papier

Inhalt 

Bl. 204v-208r = 'Harfenspiel vom Leiden Christi'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Blattgröße150 x 110 mm
EntstehungszeitBl. 1-185: wohl 1. Hälfte 15. Jh.; Bl. 186-215: 2. Hälfte 15. Jh. (Borchling S. 98)
Schreibsprachemnd.

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Norddeutschland und den Niederlanden. Erster Reisebericht, in: Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse, Geschäftliche Mittheilungen 1898, Göttingen 1899, S. 79-316, hier S. 98. [online]
Archivbeschreibung---
August 2021