Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 18897

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Breslau / Wrocław, Dombibl. (Biblioteka Kapitulna), ohne Sign. (a) [Verbleib unbekannt]Codex183 Blätter

Inhalt 

Geert Groote: 'Getijdenboek' mit Kalendar und Ergänzungen

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße178 x 124 mm
Schriftraum91 x 60 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl18
Entstehungszeitum 1480 (Lievens S. 202); Mitte 15. Jh. (Klapper Bl. 1)
Schreibsprachemndl.; nd. (Klapper Bl. 1)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Robrecht Lievens, Middelnederlandse handschriften in Oost-Europa (Leonard Willemsfonds I), Gent 1963, S. 202f. (Nr. 149).
ArchivbeschreibungJoseph Klapper (1910) 13 Bll.
Ergänzender HinweisDie Identität mit Breslau, Diözesanarchiv, ohne Sign. (14) wurde von Gisela Kornrumpf (München) im Mai 2019 mitgeteilt.
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
Jürgen Wolf, Juni 2019