Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 19186

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Käsmark / Kežmarok (Slowakei), Lyzealbibl., Coll. ms. 490(a)Codex327 Blätter

Inhalt 

Stundenbuch

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße130 x 90 mm
Spaltenzahl1
Entstehungszeit2. Hälfte 15. Jh. (Sopko S. 134)
Schreibsprachendl.

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Július Sopko, Kódexy a neúplne zachované rukopisy v slovenských knižniciach / Codices ac Fragmenta Codicum Bibliothecarum Slovaciae (Kódexy slovenskej proveniencie III / Codices qui in Bibliothecis Slovaciae asservantur ac olim asservabantur III), Martin 1986, S. 134f. (Nr. 577).
  • Juraj Šedivý, Deutsche Handschriften in der Slowakischen Republik. Historische und kodikologische Aspekte, in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 167-181, hier S. 178.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Kristina Freienhagen-Baumgardt
September 2012