Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 19256

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Stuttgart, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 29Codex70 Blätter (5 ursprünglich separate Teile)

Inhalt 

Lat.-dt. Sammelhandschrift (u.a. Frowin aus Krakau: 'Antigameratus', lat.); darin dt.:
Bl. 17r, 18r-18v = Dt. Federproben und Notizen
Bl. 65r-65v = Mystischer Traktat zu den 9 Gedanken Christi auf dem Ölberg
Bl. 65v-66r = Mystischer Traktat über die Klage Marias am Kreuz
Bl. 66r = Reimpaarspruch, dt. mit lat. Übersetzung
Bl. 67v = Sprichwörter, dt. mit lat. Übersetzung

Kodikologie 

Blattgröße214 x 150 mm
Schriftraum160-165 x 95-110 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl39-46
Entstehungszeit2. Hälfte 14. Jh. (Niewöhner Bl. 5)
Schreibspracheschwäb. (Niewöhner Bl. 5)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Felix Heinzer, Ehemals Donaueschinger Handschriften in Stuttgart. Aktualisierung des Katalogs von Karl August Barack [Stand: 2002]. [online]
ArchivbeschreibungHeinrich Niewöhner (1936) 34 Bll.
Jürgen Wolf, Dezember 2008