Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1962

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Prag, Nationalmuseum, Cod. I E a 28Fragment9 Stücke eines Blattes

Inhalt 

'Der Minne Erklärung' [Schluss] (Brandis Nr. 515) [Bl. 1ra]
'Die Kogge' [Bl. 1ra-1vb}

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße180 x [100] mm
Schriftraumca. 130 x <110> mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl29
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit1. Hälfte 14. Jh. (Klein S. 82)
Schreibsprachemittelfrk. (Mourek S. 197)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Vaclav E. Mourek, Ein mittelfränkisches Pergamentbruchstück, in: ZfdA 47 (1904), S. 197-202 (mit Abdruck). [online]
  • Carl von Kraus (Hg.), Mittelhochdeutsches Übungsbuch, 2. vermehrte und geänderte Auflage (Germanische Bibliothek I,III,2), Heidelberg 1926, S. 168f. (Abdruck), 288.
  • Tilo Brandis, Mittelhochdeutsche, mittelniederdeutsche und mittelniederländische Minnereden. Verzeichnis der Handschriften und Drucke (MTU 25), München 1968, S. 204 (Nr. 515), 259.
  • Melitta Rheinheimer, 'Der Minne Erklärung', in: 2VL 6 (1987), Sp. 549f.
  • Klaus Klein, Erneut zu 'Verbleib unbekannt'. Wiederaufgefundene Handschriften, in: ZfdA 127 (1998), S. 69-84, hier S. 81f.
  • Jacob Klingner und Ludger Lieb, Handbuch Minnereden. Mit Beiträgen von Iulia-Emilia Dorobanţu, Stefan Matter, Martin Muschick, Melitta Rheinheimer und Clara Strijbosch, 2 Bde., Berlin/Boston 2013, Bd. 2, S. 117 (Pr1).
ArchivbeschreibungWalther Dolch (1905) 2 Bll.
Mitteilungen von Sine Nomine
November 2012