Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 19700

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Augsburg, Universitätsbibl., Cod. III.2.4° 1Codex301 Blätter

Inhalt 

'Passionsbetrachtung Pone me ut signaculum' (B)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße212 x 155 mm
Schriftraum160 x 110 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl19
BesonderheitenSchreibernennung auf Bl. 299r: Johannes Kräler von Kempten
Entstehungszeit1510 (Bl. 299r)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Ralf Heimrath, Die Harburger Handschrift III. 2. 4° 1 als Zeugnis eines bisher unbeachteten Passionstraktats „Pone me ut signaculum", in: Allgäuer Geschichtsfreund 87 (1987), S. 16-27.
  • Ralf Heimrath, 'Passionsbetrachtung Pone me ut signaculum', in: 2VL 7 (1989), Sp. 345f.
ArchivbeschreibungKarl Euling (1906) 1 Bl.
Ergänzender HinweisWeiterführende Informationen von Klaus Graf: Vorabbeschreibungen aus dem Katalog der mittelalterlichen volkssprachigen Handschriften der SUB Göttingen, in: Archivalia vom 5. Mai 2020 https://archivalia.hypotheses.org/123232.
Mitteilungen von Klaus Graf
Mai 2020