Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1980

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Karlsruhe, Landesbibl., Cod. St. Georgen 35Codexnoch 104 Blätter

Inhalt 

Walther von Rheinau: 'Marienleben' (C)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße265 x 187 mm
Schriftraumca. 175 x 120 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl36, auch 35
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeitvor Mitte 14. Jh. (Perjus S. XXI)
Schreibsprachealem. (vgl. Perjus S. XIX-XXI)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Perjus nach S. 327 [= Bl. 1r]
Literatur
  • Franz Joseph Mone, Marien Leben von Walther von Rheinau aus Bremgarten, in: Anzeiger für Kunde der teutschen Vorzeit 5 (1836), Sp. 322-333, bes. S. 322f. [online]
  • Franz Joseph Mone (Hg.), Schauspiele des Mittelalters, Bd. 1, Karlsruhe 1846, S. 181-195 (mit Auszug). [online]
  • Adolf Voegtlin, Walther von Rheinau und seine Marienlegende, Diss. Straßburg, Aarau 1886, S. 1-5, 8-16 (mit Kollation).
  • Heinrich Adelbert von Keller, Verzeichnis altdeutscher Handschriften, hg. von Eduard Sievers, Tübingen 1890 (Nachdruck Hildesheim/New York 1974), S. 48f. (Nr. 6). [online]
  • Theodor Längin, Deutsche Handschriften (Die Handschriften der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe. Beilage II,2), Karlsruhe 1894 (Neudruck mit bibliographischen Nachträgen Wiesbaden 1974), S. 1f., 139. [online]
  • Edit Perjus (Hg.), Das Marienleben Walthers von Rheinau, 2. vermehrte Auflage (Acta Academiae Aboensis, Humaniora XVII,1), Åbo 1949, S. XIf., XIX-XXI und Anhang.
ArchivbeschreibungAlfons Semler (1911) 6 Bll.
Juni 2019