Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 19844

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Luzern, Zentral- und Hochschulbibl., Msc 27 fol.
(ehemals KB Msc. 27 fol.)
Codex190 Blätter

Inhalt 

Bl. 133-149 = 'Goldene Bulle'
Bl. 155-171 = 'Reformatio Sigismundi' (K)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße290 x 220 mm
Schriftraum225 x 145 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl40-43
BesonderheitenNennung des Schreibers auf Bl. 149r: Per me Johannem Wegemacher tunc temporis studens Erfurdensis
Entstehungszeit1463 (vgl. Bl. 149r)
SchreibortErfurt (vgl. Bl. 149r)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
(in Auswahl)
  • Scarpatetti S. 185 (Nr. 426) [= Bl. 149ra (Ausschnitt)]
  • Kamber/Mangold S. 17 [= Bl. 3r] (in Farbe)
Literatur
(in Auswahl)
  • Heinrich Koller (Hg.), Reformation Kaiser Siegmunds (MGH Staatsschriften des späteren Mittelalters VI), Stuttgart 1964, S. 37f. [online]
  • Peter Johanek, 'Goldene Bulle', in: 2VL 3 (1981), Sp. 84-87 + 2VL 11 (2004), Sp. 544, hier Bd. 3, Sp. 85.
  • Beat Matthias von Scarpatetti, Katalog der datierten Handschriften in der Schweiz in lateinischer Schrift vom Anfang des Mittelalters bis 1550, Bd. 2: Die Handschriften der Bibliotheken Bern - Porrentruy, Text- und Abbildungsband, Dietikon-Zürich 1983, Textband S. 172 (Nr. 467), Abbildungsband S. 185 (Nr. 426).
  • Peter Kamber und Mikkel Mangold, Katalog der mittelalterlichen Handschriften des Franziskanerklosters St. Maria in der Au Luzern und der kleinen Provenienzen in der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern / Katalog der mittelalterlichen Handschriften im Staatsarchiv Luzern, im Provinzarchiv der Schweizer Kapuziner Luzern und in den Kapuzinerbibliotheken Luzern und Sursee, Basel 2019, S. 100-106.
Archivbeschreibung---
RG, August 2012