Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 2014

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Fritzlar, Dombibl., Ms. 125,64Fragment8 Blattreste von 4 Blättern

Inhalt 

'Der Tugenden Buch' (Fr 1)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße235 x 165 mm
Schriftraum175 x 120 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl34
Entstehungszeit14. Jh. (List S. 228)
Schreibsprachesüdl. Oberrhein. oder west. Südalem. (Berg/Kaspar S. XV)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Ludwig Denecke, Handschriften-Ausstellung in der Dombibliothek zu Fritzlar. Katalog, Fritzlar 1976, S. 26 (Nr. 88).
  • Klaus Berg und Monika Kasper (Hg.), 'Das bůch der tugenden'. Ein Compendium des 14. Jahrhunderts über Moral und Recht nach der 'Summa theologiae' II-II des Thomas von Aquin und anderen Werken der Scholastik und Kanonistik, Bd. I: Einleitung, Mittelhochdeutscher Text (Texte und Textgeschichte 7), Tübingen 1984, S. XIV-XVI.
  • Gerhard List, Die Handschriften der Dombibliothek Fritzlar, Wiesbaden 1984, S. 228f. [online]
Archivbeschreibung---
September 2004