Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 20262

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Würzburg, Franziskanerkloster, Cod. I 90 [verbrannt]Codex244 Blätter

Inhalt 

Lat. Sammelhandschrift, darin dt.:
Bl. 240r-243v = Johannes Schmid: Chronikalische Aufzeichnungen

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße210 x 145 mm
Schriftraumca. 150 x 100 mm
Spaltenzahl1 und 2
BesonderheitenSchreiber/Besitzeintrag: Frater Johannis Schmidt (= Fabri; vgl. Cod. I 84) de Pforcze (Pforzheim) conventualis in rotesburga (Rotenburg ob der Tauber) illo tempore (Bl. 243v, nach HSA-Beschreibung Bl. 2)
Entstehungszeit15. Jh. (Haupt S. 152); nach 1455 (vgl. Bl. 240v, nach HSA-Beschreibung Bl. 2)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Herman Haupt, Aufzeichnungen des Franziskaners Johannes Schmidt von Elmendingen bei Pforzheim 1356-1455, in: Alemannia 13 (1885), S. 148-153, hier S. 149-152 (Abdruck der chronikalischen Aufzeichnungen). [online]
ArchivbeschreibungKonrad Eubel (1911?) 2 Bll. (mit Transkription einiger Incipits und wichtiger Passagen)
Jürgen Wolf / Klaus Graf, Dezember 2009