Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 20280

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Würzburg, Franziskanerkloster, Cod. I 43Codex463 Blätter

Inhalt 

Lat. Sammelhandschrift, darin dt.:

Bl. ? = Erklärung der Meßgebete am Karfreitag
Bl. ? = Johannes Schmid: Chronikalische Aufzeichnungen (zum Jahr 1462)
Bl. 463v = Sultansbriefe / Angebot der Ehe mit der Sultanstochter (Briefkopf) (Wü)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
BesonderheitenSchreiber: Johannes Schmid von Ellmendingen
Entstehungszeit15. Jh. (Haupt S. 290)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Herman Haupt, Chronikalische Aufzeichnungen des Franziskaner-Conventualen Johannes Schmidt von Elmendingen bei Pforzheim (1349-1462), in: Württembergische Vierteljahrshefte für Landesgeschichte 8 (1885), S. 290f., hier S. 290 (Abdruck der chronikalischen Aufzeichnungen).
  • Birgit Studt, Schmid, Johannes, in: 2VL 8 (1992), Sp. 759-761. [online]
  • Karoline Dominika Döring, Sultansbriefe. Textfassungen, Überlieferung und Einordnung (Monumenta Germaniae Historica. Studien und Texte 62), Wiesbaden 2017, S. 79.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Klaus Graf
ls, März 2019