Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 20356

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Fritzlar, Dombibl., Ms. 125,12Fragment2 Blattreste

Inhalt 

Ortolf von Baierland: 'Arzneibuch'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Zeilenzahl[6]
Entstehungszeitum 1400 (List S. 209)
Schreibsprachewestmd. (List S. 209)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Ludwig Denecke, Handschriften-Ausstellung in der Dombibliothek zu Fritzlar. Katalog, Fritzlar 1976, S. 30 (Nr. 105).
  • Gerhard List, Die Handschriften der Dombibliothek Fritzlar, Wiesbaden 1984, S. 209. [online]
  • Bernhard Schnell, Zur Text- und Überlieferungsgeschichte des 'Arzneibuchs' Ortolfs von Baierland, in: Überlieferungsgeschichte transdisziplinär. Neue Perspektiven auf ein germanistisches Forschungsparadigma. In Verbindung mit Horst Brunner und Freimut Löser hg. von Dorothea Klein (Wissensliteratur im Mittelalter 52), Wiesbaden 2016, S. 43-68, hier S. 48.
Archivbeschreibung---
Gisela Kornrumpf (München), trk, September 2018