Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2049

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Bibliothek, Hs. 4953Codex54 Blätter

Inhalt 

'Bairische Predigtsammlung des 13. Jh.s' (N) / Typ I (reine Predigtsammlung)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße150 x 120 mm
Schriftraum140 x 105 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl36-47
Entstehungszeit14. Jh. (Kurras S. 46)
Schreibsprachebair. (Kurras S. 46)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Lotte Kurras, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften, Erster Teil: Die literarischen und religiösen Handschriften. Anhang: Die Hardenbergschen Fragmente (Kataloge des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg 1,1), Wiesbaden 1974, S. 46. [online]
  • Hans Ulrich Schmid, Eine bairische Predigtsammlung des späten 13. Jahrhunderts, in: Die deutsche Predigt im Mittelalter. Internationales Symposium am Fachbereich Germanistik der Freien Universität Berlin vom 3.-6. Oktober 1989, hg. von Volker Mertens und Hans-Jochen Schiewer, Tübingen 1992, S. 55-91, S. 55 und 64-91 (Predigtthemata, Incipit, Explicit, Inhaltsbeschreibung und Standort der einzelnen Predigten).
Archivbeschreibung---
Oktober 2017