Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2062

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Danzig / Gdańsk, Bibl. der Poln. Akademie der Wissenschaften (BGPAN), Ms. 2416Codex60 Blätter

Inhalt 

Bl. 2r-54r = Stephan von Dorpat: 'Cato' / Fassung A (D)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße175 x 120 mm
Schriftraum125 x 75 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl27
VersgestaltungVerse abgesetzt
Besonderheitenlat. Verse in roter Schrift
Vorbesitzer: Valentin Schlieff (Baldzuhn [2009] S. 941)
Entstehungszeit2. Hälfte 14. Jh. (?) (vgl. Günther S. 287; Päsler S. 140: 14. Jh.)
Schreibsprachend. (Päsler S. 140)

Forschungsliteratur 

AbbildungenBaldzuhn im Internet [= Bl. 2r, 2v, 3r, 53v, 54r]
Literatur
  • Paul Graffunder, Meister Stephans mittelniederdeutscher Cato, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 25 (1899), S. 1-33 (mit Teilkollation). [online]
  • Otto Günther, Katalog der Handschriften der Danziger Stadtbibliothek, Bd. 3, Danzig 1909, S. 287. [online]
  • Dieter Harmening, Neue Beiträge zum deutschen Cato, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 89 (1970), S. 346-368, hier S. 348.
  • Hartmut Beckers, Stephan von Dorpat, in: 2VL 9 (1995), Sp. 290-293, hier Sp. 292.
  • Ralf G. Päsler, Deutschsprachige Sachliteratur im Preußenland bis 1500. Untersuchungen zu ihrer Überlieferung (Aus Archiven, Bibliotheken und Museen Mittel- und Osteuropas 2), Köln/Weimar/Wien 2003, S. 140.
  • Michael Baldzuhn, Schulbücher im Trivium des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Die Verschriftlichung von Unterricht in der Text- und Überlieferungsgeschichte der 'Fabulae' Avians und der deutschen 'Disticha Catonis', 2 Bde. (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte 44/1.2 [278/1.2]), Berlin/New York 2009, S. 941 u. 1073 (Reg.).
  • Chiara Benati, Stephan von Dorpat and his Low German translation of the Disticha Catonis, in: Medieval German Textrelations: Translations, Editions, and Studies (Kalamazoo Papers 2010-2011), ed. by Sibylle Jefferis (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 765), Göppingen 2012, S. 15-39.
  • Michael Baldzuhn, 'Disticha Catonis' - Datenbank der deutschen Übersetzungen. [online]
ArchivbeschreibungArno Schmidt (1937) 4 Bll.
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
Barbara Stiewe / Joachim Heinzle, August 2017