Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2084

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Admont, Stiftsarchiv, Fragm. Ji-3Fragment7 kleine Stücke von vermutlich 2 Blättern

Inhalt 

'Schönbachs Predigtbruchstücke III' [Reste eines deutschen Breviers?]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeca. [50 x 118] mm
Schriftraumca. [50 x 100] mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl[12]
Entstehungszeit1. Hälfte 14. Jh. (?)
Schreibsprachemd.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Anton Schönbach, Predigtbruchstücke III, in: ZfdA 22 (1878), S. 235-237 (mit Abdruck der damals bekannten 5 Stücke). [online]
  • Karin Morvay und Dagmar Grube, Bibliographie der deutschen Predigt des Mittelalters. Veröffentlichte Predigten (MTU 47), München 1974, S. 65 (T 73b).
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisNach einem Hinweis von Dr. Johann Tomaschek (Admont) könnten die beiden später aufgefundenen Bruchstücke möglicherweise mit den aus dem Cod. 63 abgelösten 2 Predigtbruchstücken identisch sein (vgl. Admont, Stiftsbibl., Cod. 63)
Joachim Heinzle / Johann Tomaschek (Admont), März 2010