Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 20912

Aufbewahrungsort | Inhalt | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Zürich, Zentralbibl., Ms. A 77Codex

Inhalt 

Bl. 297v-328v = 'Zürcher Geschützbuch'

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Burgunderbeute S. 63 (Abb. 23)
  • Kat. dtspr. ill. Hss. (2009) Abb. 195 [= Bl. 326r]
  • Kat. dtspr. ill. Hss. (2011) Abb. 176 [= Bl. 86r]
Literatur
  • Die Burgunderbeute und Werke burgundischer Hofkunst. [Ausstellungskatalog] Bernisches Historisches Museum, 18. Mai - 20. September 1969, 2. Auflage Bern 1969, S. 63f. (Nr. 16).
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Peter Schmidt und Christine Stöllinger-Löser, Bd. 4/2 (Lfg. 3/4) (Feuerwerks- und Kriegsbücher, von Rainer Leng), München 2009, S. 502f. (Nr. 39.20.11) und Abb. 195. [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Peter Schmidt und Christine Stöllinger-Löser, Bd. 3,5 (Chroniken), München 2011, S. 383-386 (Nr. 26A.26.2) und Abb. 176. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Marco Heiles, Sine Nomine
September 2014