Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 20955

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Augsburg, Universitätsbibl., Cod. I.6.2° 1CodexII + 63 + II Blätter

Inhalt 

Bl. 2r-63r = Hans Talhofer: 'Fechtbuch'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße305 x 210 mm
Besonderheiten112 lavierte Federzeichnungen

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Abb. 16-17 [= Bl. 3r, 24r]
Literatur
(Hinweis)
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann und Christine Stöllinger-Löser, Bd. 4/2 (Lfg. 1/2) (Fecht- und Ringbücher, von Rainer Leng), München 2008, S. 38f. (Nr. 38.3.1) und Abb. 16-17. [online] [zur Beschreibung]
  • Digitale Sammlungen der Universitätsbibliothek Augsburg [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung---
Januar 2022