Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 21163

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Kassel, Universitätsbibl. / LMB, 4° Ms. med. 8CodexI + 108 Blätter

Inhalt 

Medizinisch-astronomische Sammelhandschrift, darin
Bl. 1r-32r = 'Synonima apotecariorum'
Bl. 64v-66r = Ortolf von Baierland: 'Arzneibuch' (Kap. 67-72)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße225 x160 mm
Schriftraummeist 180 x 110-120 mm
Zeilenzahl22-55
Entstehungszeitum 1418 (Broszinski S. 29; Broszinski/Keil S. 295)
Schreibspracheostfäl. (Broszinski S. 29; Broszinski/Keil S. 296-299)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Gundolf Keil, Randnotizen zum 'Stockholmer Arzneibuch', in: Studia Neophilologica 44 (1972), S. 238-262, hier S. 262.
  • Hartmut Broszinski, Manuscripta Medica (Die Handschriften der Murhardschen Bibliothek der Stadt Kassel und Landesbibliothek 3,1), Wiesbaden 1976, S. 29-34. [online]
  • Hartmut Broszinski und Gundolf Keil, Ein niederdeutsches Ortolf-Exzerpt aus den Jahren um 1400, in: Fachprosa-Studien. Beiträge zur mittelalterlichen Wissenschafts- und Geistesgeschichte, hg. von Gundolf Keil, Berlin 1982, S. 291-304 (mit Abdruck des Ortolf-Exzerpts).
  • Bernhard Schnell, Mittelalterliche Vokabularien als Quelle der Medizingeschichte: Zu den 'Synonima apotecariorum', in: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 10 (1992), S. 81-92, hier S. 88 (Nr. 13).
  • Ortrun Riha (Hg.), Das Arzneibuch Ortolfs von Baierland. Auf der Grundlage der Arbeit des von Gundolf Keil geleiteten Teilprojekts des SFB 226 'Wissensvermittelnde und wissensorganisierende Literatur im Mittelalter' zum Druck gebracht, eingeleitet und kommentiert von O. R. (Wissensliteratur im Mittelalter 50), Wiesbaden 2014, S. 23.
  • Bernhard Schnell, Zur Text- und Überlieferungsgeschichte des 'Arzneibuchs' Ortolfs von Baierland, in: Überlieferungsgeschichte transdisziplinär. Neue Perspektiven auf ein germanistisches Forschungsparadigma. In Verbindung mit Horst Brunner und Freimut Löser hg. von Dorothea Klein (Wissensliteratur im Mittelalter 52), Wiesbaden 2016, S. 43-68, hier S. 48.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Dorothea Heinig, Sine Nomine
Juni 2014