Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 21239

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Halberstadt, Bibl. des Domgymnasiums, Ad scr. lat. rec. II 2c 109 [verschollen]Fragment4 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-4r = Hugo von Trimberg: 'Der Renner' [Auszug] (Hs 1)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
BlattgrößeKleinquart (Schmidt)
Spaltenzahl1
Zeilenzahlwohl 20 und 22
VersgestaltungVerse abgesetzt
BesonderheitenVon der Hand des Udalrich Kirsberger (vgl. Schmidt S. 144f.)
Entstehungszeitum 1520-30 (Schmidt S. 144)
Schreibsprachethür. (Ehrismann S. 344)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Gustav Schmidt, Halberstädter Bruchstücke, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 12 (1881), S. 129-182, hier S. 144-149 (Nr. III) (mit Abdruck). [online]
  • Egon Julius Wölfel, Untersuchungen über Hugo von Trimberg und seinen Renner, in: ZfdA 28 (1884), S. 145-206, hier S. 176 (Nr. 25) (mit abweichenden Angaben zu Umfang und Format). [online]
  • Gustav Ehrismann (Hg.), Der Renner von Hugo von Trimberg. Mit einem Nachwort und Ergänzungen von Günther Schweikle, Bd. IV, Berlin 1970, S. 44 (Nr.19 = h), 344 (mit widersprüchlichen Angaben zur Blattzahl).
  • Rudolf Kilian Weigand, Der 'Renner' des Hugo von Trimberg. Überlieferung, Quellenabhängigkeit und Struktur einer spätmittelalterlichen Lehrdichtung (Wissensliteratur im Mittelalter 35), Wiesbaden 2000, S. 137.
Archivbeschreibung---
trk, April 2009