Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2131

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Schwarzach 7, Bl. 90r-90vCodexNachtrag in einem lat. Psalter aus der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts

Inhalt 

'Mittelfränkischer Augensegen'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße130 x 90 mm
Spaltenzahl1
EntstehungszeitAnfang 14. Jh. (Schlechter/Stamm S. 294)
Schreibsprachemittelfrk. (Schlechter/Stamm S. 294)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Theodor Längin, Deutsche Handschriften (Die Handschriften der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe. Beilage II,2), Karlsruhe 1894 (Neudruck mit bibliographischen Nachträgen Wiesbaden 1974), S. 89, 171 (Nr. 67). [online]
  • Adolph Franz, Die kirchlichen Benediktionen im Mittelalter, Bd. 2, Freiburg i.Br. 1909 (Nachdruck Graz 1960), S. 492, Anm. 3.
  • Armin Schlechter und Gerhard Stamm, Die kleinen Provenienzen (Die Handschriften der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe XIII), Wiesbaden 2000, S. 294-296. [online]
Archivbeschreibung---
Oktober 2004