Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 21314

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Paris, Bibl. Nationale, Ms. lat. 6838ACodex156 Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra-152ra = Thomas von Cantimpré, 'Liber de natura rerum' (2. Fassung [20 Bücher]), lat.
danach dt. Text

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße181 x 125 mm
Schriftraum135-140 x 100-107 mm
Spaltenzahl2
Entstehungszeit1305 (vgl. Bl. 152ra)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • SW-Abbildung des Codex
  • Samaran/Marichal Planche XL [= Bl. 152r]
  • Daems zwischen S. 24/25 [= Bl. 1r]
Literatur
  • Charles Samaran et Robert Marichal, Catalogue des manuscrits en écriture latine portant des indications de date, de lieu ou de copiste, Tome II: Bibliothèque Nationale, Fonds Latin (Nos 1 à 8000), Textes et Planches, Paris 1962, S. 377 und Planche XL. [Text online] [Planches online]
  • Willem F. Daems, Die mnl. Macerglossen in MS. 6838A der Nationalen Bibliothek zu Paris, in: Janus. Revue internationale de l'histoire des sciences, de la médecine, de la pharmacie  et de la technique 53 (1966), S. 17-26.
  • William C. Crossgrove, 'Macer', in: 2VL 5 (1985), Sp. 1109-1116, hier Sp. 1113f.
  • Bernhard Schnell in Zusammenarbeit mit William Crossgrove (Hg.), Der deutsche 'Macer'. Vulgatfassung. Mit einem Abdruck des lateinischen Macer Floridus 'De viribus herbarum' (Texte und Textgeschichte 50), Tübingen 2003, S. 39.
Archivbeschreibung---
Max Schmitz (Louvain-la-Neuve), Mai 2019