Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 21348

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Clm 4426Codex210 Blätter

Inhalt 

Lat. Sammelhandschrift, darin dt.:
Bl. 206r-210r = 'Frölich so will ich singen' (M)

Kodikologie 

BesonderheitenSchreiber wohl Conrad Burer (vgl. Bl. 210r)
Entstehungszeit1493 (vgl. Bl. 210r)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Philipp Wackernagel (Hg.), Das deutsche Kirchenlied von der ältesten Zeit bis zu Anfang des XVII. Jahrhunderts, Bd. II, Leipzig 1867, S. 839f. (Nr. 1053) (Abdruck des Liedes). [online]
  • Karl Halm u.a., Catalogus codicum latinorum Bibliothecae Regiae Monacensis, Bd. I,2: Codices num. 2501-5250 complectens, Editio altera emendatior (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Regiae Monacensis III,2), München 1894, S. 196 (Nr. 1108). [online]
  • Thomas Cramer, Die kleineren Liederdichter des 14. und 15. Jahrhunderts, Bd. 1, München 1977, S. 104-110 (Abdruck des Liedes), 438.
  • Wolfgang Limper, 'Frölich so will ich singen', in: 2VL 2 (1980), Sp. 972-974, hier Sp. 973.
  • André Schnyder, Das geistliche Tagelied des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit. Textsammlung, Kommentar und Umrisse einer Gattungsgeschichte (Bibliotheca Germanica 45), Tübingen/Basel 2004, S. 680.
Archivbeschreibung---
Michael Krug (Erlangen), April 2009