Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 21533

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Prag, Nationalbibl., Cod. XXIII.H.4Codex174 Blätter

Inhalt 

Bl. 4r-5r = Gebet(e)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße110 x 80 mm
Schriftraum70 x 50 mm
Zeilenzahl15
Entstehungszeit1. Hälfte 15. Jh. (Klapper S. LXVII)
Schreibspracheböhm. (Klapper S. LXVII)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Joseph Klapper (Hg.), Schriften Johanns von Neumarkt, 4. Teil: Gebete des Hofkanzlers und des Prager Kulturkreises (Vom Mittelalter zur Reformation 6,4), Berlin 1935, S. LXVII (Sigle Pg1). [online]
  • Rukopisné Fondy Centrálních a Cirkevních Knihoven v České Republice, Redaktor svazku: Marie Tošnerová (Průvodce Po Rukopisných Fondech V České Republice IV), Prag 2004 [Einführung in dt. Sprache unter dem Titel: Handschriften in den zentralen und kirchlichen Bibliotheken der Tschechischen Republik], S. 151.
  • Berliner Repertorium der mittelalterlichen deutschen Übertragungen lateinischer Hymnen und Sequenzen. [online] [zur Beschreibung]
ArchivbeschreibungWalther Dolch (1905) 65 Bll.
Milada Svobodová (Prag), Mai 2021