Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2160

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Brünn / Brno, Landesbibl., Fragm. in Ink. Mk P 186Fragment1 Blatt in zwei Teilen

Inhalt 

Bruder Philipp: 'Marienleben'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße262-263 x 190-198 mm
Schriftraumca. 220 x 175 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl37, auch 36
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit4. Viertel 14. Jh. (Bok/Gärtner S. 83)
Schreibsprachemittelbair. mit ostmd. Merkmalen (Bok/Gärtner S. 84)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Václav Bok und Kurt Gärtner, Ein neues Fragment von Philipps 'Marienleben' in Brünn, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 111 (1989), S. 81-92 (mit Abdruck).
  • Kurt Gärtner, Die Prager Handschrift von Bruder Philipps 'Marienleben' (Prag, Metropolitan-Kapitel, Cod. G 49), in: Deutsche Literatur des Mittelalters in Böhmen und über Böhmen. Vorträge der internationalen Tagung, České Budějovice, 8. bis 11. September 1999, hg. von Dominique Fliegler und Václav Bok, Wien 2001, S. 141-167, hier S. 142 (Nr. 104).
Archivbeschreibung---
Oktober 2004