Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 21960

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Jena, Universitäts- und Landesbibl., Ms. App. 27Codex55 Blätter

Inhalt 

Bl. 11ra-13ra = Heinrich von Friemar: 'De quatuor instinctibus', dt. (Je)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße265 x 195 mm
Schriftraum200 x 140 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl42
BesonderheitenSchreibernennung auf Bl. 55va: per me hermannum lippen
Entstehungszeit1458 (vgl. Bl. 55va)
Schreibsprachend. (Pensel S. 27)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Robert G. Warnock und Adolar Zumkeller (Hg.), Der Traktat Heinrichs von Friemar über die Unterscheidung der Geister. Lateinisch-mittelhochdeutsche Textausgabe mit Untersuchungen (Cassiciacum 32), Würzburg 1977, S. 41 (Nr. 4c), 64f.
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der altdeutschen und ausgewählter neuerer deutscher Handschriften in der Universitätsbibliothek Jena (Deutsche Texte des Mittelalters 70/2), Berlin 1986, S. 26-32. [online]
ArchivbeschreibungOtto Neuendorff (1932) 24 Bll.
Dorothea Heinig (Marburg), Februar 2010