Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 22142

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Historisches Archiv: Wolkenstein-Archiv, Faszikel 27/1Codex

Inhalt 

Zinsburg (Pergamentheft, aus dem Besitz Oswalds von Wolkenstein?)
Bl. 5v = Segen (Nachtrag auf Papier)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Entstehungszeit1. Hälfte 15. Jh. (Bösch Sp. 67)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Hans Bösch, Wundsegen, in: Anzeiger für Kunde der deutschen Vorzeit N.F. 25 (1878), Sp. 67 (mit Abdruck des Segens).
  • Verena Holzmann, "Ich beswer dich wurm und wyrmin ...". Formen und Typen altdeutscher Zaubersprüche und Segen (Wiener Arbeiten zur germanischen Altertumskunde und Philologie 36), Bern u.a. 2001, S. 236 (Nr. 219) (mit Abdruck des Segens).
Archivbeschreibung---
Nathanael Busch, Juni 2018