Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 22402

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Kassel, Universitätsbibl. / LMB, 4° Ms. hass. 115Codexnoch 339 Blätter

Inhalt 

Wigand Gerstenberg: 'Landeschronik von Thüringen und Hessen' (G)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
BesonderheitenIllustrationen nur teilweise ausgeführt
Entstehungszeitum 1500 (Diemar S. 88*)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Abb. 188 [= Bl. 276v/277r]
Literatur
  • Hermann Diemar, Die Chronik des Wigand Gerstenberg von Frankenberg (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen und Waldeck 7,1), Marburg 1909, S. 88*f. [online]
  • Hubert Herkommer, Gerstenberg, Wigand, in: 2VL 2 (1980), Sp. 1274-1276, hier Sp. 1274.
  • Hartmut Broszinski, Kasseler Handschriftenschätze (Pretiosa Cassellana), Kassel 1985, S. 107-111. [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Peter Schmidt und Christine Stöllinger-Löser, Bd. 3,5 (Chroniken), München 2011, S. 422-425 (Nr. 26A.29.1) und Abb. 188.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Gudrun Jäger, Sine Nomine
Mai 2012