Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 22442

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Wil (Kanton St. Gallen), Klosterarchiv St. Katharina, ohne Sign. [Urbar]Codex99 Blätter

Inhalt 

Urbar

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße310 x 415 mm
BesonderheitenSchreiberin: Priorin Anna Krumm
EntstehungszeitMitte 15. Jh. (Mengis)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Mengis S. 380 (Abb. 12) [= Bl. 4v (in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • M. Thoma (Katharina) Vogler, Geschichte des Dominikanerinnen-Klosters St. Katharina in St. Gallen 1228-1607, Freiburg/CH 1938, S. 174 u. 260, Nr. 90.
  • Simone Mengis, Schreibende Frauen um 1500. Scriptorium und Bibliothek des Dominikanerinnenklosters St. Katharina St. Gallen (Scrinium Friburgense 28), Berlin/Boston 2013, S. 311f. (Nr. 31), S. 380 (Abb. 12).
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisOnline-Katalogisat von Simone Mengis
Mitteilungen von Sine Nomine
jw, Februar 2014