Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 22468

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Bamberg, Bibl. des Histor. Vereins in der Staatsbibl., Msc. 129 (Nr. 1790)Codex28 Blätter

Inhalt 

Sammelhandschrift; darin u.a.:
Bl. 6v-10r = Hans Wispeck: Lied 'König Lassla'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße210 x 142 mm
Entstehungszeit1562 (Dengler-Schreiber S. 46)
Schreibspracheobd. (Dengler-Schreiber S. 46)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Franz Joseph Mone, Teutsche Volkslieder [Nr. 1-6, Nr. 7-9, Nr. 10-14], in: Anzeiger für Kunde der teutschen Vorzeit 8 (1839), Sp. 66-85, 186-197, 326-334, Sp. 66-70 (Andruck des Liedes). [online] [BSB online]
  • Karin Dengler-Schreiber, Die Handschriften des Historischen Vereins Bamberg in der Staatsbibliothek Bamberg (Historischer Verein für die Pflege der Geschichte des ehemaligen Fürstbistums Bamberg; 18. Beiheft), Bamberg 1985, S. 46. [online]
  • Jürgen Schulz-Grobert, Kuppitschs Handschrift C. Zu ihrem Verbleib, in: ZfdA 118 (1989), S. 236-241, S. 241. [online]
  • Frieder Schanze, Wispeck, Hans, in: 2VL 10 (1999), Sp. 1271f.
  • Balázs Nemes, Adalékok az Országos Széchényi Könyvtár Cod. Germ. 38 jelzetü kéziratának újkori provenienciájához. Habent sua fata libelli! [Beiträge zum neuzeitlichen Überlieferungsschicksal des Cod. Germ. 38 der Ungarischen Nationalbibliothek], in: Magyar Könyvszemle 119 (2003), S. 366-374 (Abstract in deutscher Sprache), hier S. 372. [online]
Archivbeschreibung---
Klaus Graf / Jürgen Wolf, Oktober 2010